#neustart19

MEHR DEMOKRATIE WAGEN


MEHR DEMOKRATIE WAGEN

Bewerbung um SPD-Vorsitz

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Genossinnen und Genossen,
ich möchte Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands werden.

Nein, das ist kein Witz. Ich bewerbe mich hiermit offiziell und öffentlich um das Amt des Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

Warum dieser öffentliche Schritt? Die SPD hat mehr Transparenz, mehr Mut und mehr Offenheit verdient. Es gibt keinen Grund, vor etwas davon zu laufen, keinen Grund für Angst. Undurchsichtige Postenkungelei und Hinterzimmerverhandlungen haben in einer zukunftsfähigen SPD nichts verloren. Ich betrete die Arena mit offenem Visier!

Warum jetzt? Die Bewerbungsfrist zur Kandidatur um den Parteivorsitz endet am Sonntag um 18 Uhr. Ich verstehe meine Kandidatur auch als eine Bewährungsprobe – für die SPD und für mich.

Wenn die Sozialdemokratische Partei Deutschlands tatsächlich die effiziente Demokratiemaschine ist, für die ich sie halte, muss es doch möglich sein, die Formalitäten für meine Kandidatur innerhalb von drei Tagen zu erledigen!

Zu meinen Qualifikationen für das Amt des Parteivorsitzenden:

Ich komme aus einfachen Verhältnissen, dem sozialdemokratischen Basisland Bremen. Ich habe mich da mit öffentlichen Geldern herausgearbeitet.

Ich habe bisher weder Hartz-IV-Gesetze beschlossen noch einem Angriffskrieg zugestimmt. Auch mit meiner Doktorarbeit wird es keine peinlichen Probleme geben. Ich trage also keine Mitschuld an der aktuellen Misere der SPD.

Strategisches Denken ist erstmal wichtiger als Inhalte: Ich habe alleine dreimal so viele Follower bei Twitter wie alle SPD-Abgeordneten in ganz Deutschland – zusammen. Mit meiner Facebook-Seite erreiche ich fünfmal mehr Menschen als die SPD.

Mein Arbeitgeber, das ZDF, unterstützt ausdrücklich den Wechsel seiner Mitarbeiter aus dem Sender in die Politik – und wieder zurück.

Die Formalitäten:

Gemeinsam mit einer Frau aus der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und meinem #neustart19-Team müssen schnell, unkompliziert und vertrauensvoll diese drei Herausforderungen bewältigt werden:

  1. Formell muss die Kandidatur für den Parteivorsitz bis Sonntag um 18 Uhr eingereicht sein.
  2. Ich brauche bis dahin die Unterstützung von fünf SPD Unterbezirken, einem Bezirk oder einem Landesverband.
  3. Ich brauche bis dahin eine gültige Mitgliedschaft in der SPD.
Es kann nicht sein, dass die Rettung der deutschen Sozialdemokratie an Formalitäten scheitert!

Ihr erreicht mein #neustart19-Team und mich bei Twitter, Facebook. Ernst gemeinte Unterstützungen durch Unterbezirke, Bezirke und Landesvertretungen der SPD wenden sich bitte vertraulich an vorwaerts@neustart19.de.

Am Freitag um 14 Uhr werde ich mich Euren Fragen zu meiner Kandidatur als Vorsitzender der SPD LIVE bei Instagram, Facebook und Twitter stellen!

Gemeinsam können wir es schaffen! Unterstützt mich und meine künftige Mitkandidatin bei unserer Bewerbung für den SPD Parteivorsitz.

Glückauf, Euer,

Jan Böhmermann